Entdecken Sie die Welt der Philanthropie!

Informieren Sie sich über Sponsoring, Fördermittel und CSR. Geben Sie Ihren Suchbegriff ein und erweitern Sie Ihr wissen.

Sponsor

Sponsor Definition

Sponsor Definition

Ein Sponsor ist technisch gesehen eine natürliche oder juristische Person, die jemanden/etwas unterstützt und in der Regel finanziell fördert. Die Gründe dafür ändern sich je nach Kontext, allerdings lässt sich die Definition eines Sponsors in drei Szenarien zusammenfassen. Ein Sponsor ist …

  • eine Person, die jemand anderen sponsert, um ihm bei der Verfolgung eines bestimmten Ziels zu helfen. Beispiele: Erwerb der Staatsbürgerschaft, Erhalt eines Visums für einen Job oder dergleichen.
  • ein Unternehmen, das ein Turnier, eine Veranstaltung oder eine andere Organisation zum gegenseitigen kommerziellen Nutzen sponsert. Die gängigste Dynamik ist dabei, dass eine Marke (z.B McDonald’s) Geld investiert, um eine Veranstaltung (z.B. eine Weltmeisterschaft) zu sponsern, die eine messbare Rendite erwarten lässt. Letzteres wird durch Indikatoren wie Markenbekanntheit, Umsatzsteigerung, Kundenbindung etc. dargestellt. Das Sponsoring hängt dabei in großen Maßen von den allgemeinen Marketingzielen des Unternehmens ab.
  • eine Organisation, die eine gemeinnützige, künstlerische oder soziale Veranstaltung finanziert. Dabei ist das Ziel, Aufmerksamkeit auf die Thematik der Veranstaltung zu lenken, dadurch die Situation zu verbessern und letztlich das Image der eigenen Organisation zu stärken.

Zusammenfassung

Im Folgenden besprechen wir die wahrscheinlich populärste Art und Weise, wie die meisten Menschen dieses Konzept auslegen: Ein Sponsor ist eine Organisation (Marke), die sich dazu entschließt, eine Partnerschaft mit einer anderen Organisation einzugehen, um klar definierte Marketing- und Geschäftsziele zu erreichen.

Sponsoring ist ein bereits weit etabliertes Kommunikationsmittel. Eine berühmte Veranstaltung, wie zum Beispiel eine Fußball WM ohne jegliche Form von Sponsoring, ist heutzutage nur noch schwer vorstellbar. Ein derartiges Turnier bietet eine hohe Medienpräsenz, die Chance, ein neues und empfängliches Publikum anzusprechen, und viele weitere Möglichkeiten zur Umsatzsteigerung, und ist daher ein attraktives Sponsoringziel. Die Rolle des Sponsors für das Turnier selbst ist dabei auch essentiell. Ohne die Mittel die Sponsoren für solche Veranstaltungen bereitstellen, könnten diese nicht in den uns bekannten Ausmaßen existieren.

Wie bereits erwähnt, spielen Sponsoren eine wichtige Rolle für den Gesamterfolg des Sponsorings. Jegliche falsche Entscheidung kann einen signifikanten negativen Einfluss auf den Sponsor selbst haben. Es gibt viele Beispiele in der Geschichte des Sponsorings, die in Katastrophen endeten (7 Sponsoring Fails – Englisch). Die Gründe für diese Katastrophen lassen sich in erster Linie meist auf den Sponsor zurückführen. Letzterer muss sich daher vor der Auswahl eines Förderantrags verschiedene Fragen stellen.

  • Was sind meine Ziele mit dieser Partnerschaft?
  • Ist diese stimmig mit meiner eigenen Strategie?
  • Wird Sponsoring die gewünschten Effekte erzielen, oder eignen sich Alternativen besser?

Um die Erfolgschancen des Sponsorings ermitteln zu können, muss sich der Sponsor zudem über seinen potenziellen Partner und dessen Ruf, sowie potenzielle Alternativen, bewusst sein. Andernfalls können falsche Entscheidungen große Konsequenzen mit sich ziehen und sich sogar negativ auf die Finanzen des Sponsors auswirken.

Prozess

Der erste (und vielleicht wichtigste) Schritt, den ein Sponsor meistern muss, ist die Auswahl und Genehmigung der richten Kandidaten. Achten Sie darauf, dass Sie bereits klare Kriterien definiert haben, um die erhaltenen Bewerbungen ihren Anforderungen gemäß zu filtern. Auf diese Weise können Sie sich auf die Projekte konzentrieren, die es wirklich wert sind, dass sie Zeit in diese investieren.

Nach der Genehmigung Ihrer Förderanträge, müssen sie Ihre Partnerschaften aktiv verwalten, um ihre Rendite zu maximieren. Überprüfen Sie, ob alles wie geplant läuft, überwachen Sie den Fortschritt und bleiben Sie in Kontakt mit Ihren Partnern. Aktives Management erfordert viele Ressourcen, jedoch wirkt es sich auch positiv auf die zu erwartende Rendite aus.

Nach der Beendigung Ihres Sponsorings, müssen Sie ein System einrichten, mit dem Sie die Resultate Ihrer Kampagnen korrekt bewerten und messen können. Dabei sollten Sie sich Fragen wie diese stellen:

  • Wurden die zuvor festgelegten Ziele erreicht?
  • Wurden alle Erfolgsindikatoren (korrekt) gemessen?
  • Hat Ihre Kampagne positive/negative Nebeneffekte?

Die zuvor genannten Prozesse verlangen große Mengen an administrativer Arbeit. Daher lässt es sich heutzutage empfehlen, sich mit Softwares auseinanderzusetzen, die es ermöglichen, diese Aspekte auf eine effizientere und effektivere Weise zu verwalten.

Vorteile

Zuletzt wollen wir die größten Vorteile, die Sponsoren genießen, kurz erneut für Sie auflisten. (Wenn Sie eine bessere Erklärung zu dem Thema Sponsoring, sowie den unten aufgelisteten Vorteilen haben möchten, laden wir Sie herzlich dazu ein, unseren Beitrag zu diesen Themen zu lesen. Klicken Sie dafür einfach hier.)

  • Imagetransfer
  • Differenzierung
  • Legitimität
  • Loyalität
  • Erreichen von Zielgruppen
  • Steuerlich begünstigt
  • Umgehen von Werbemüdigkeit

 

Weitere Links

Mehr Beiträge zum Thema Sponsoring

Sponsoring Definition & Vorteile

Was gehört in einen Sportsponsoring Vertrag?

Eine innovative Sponsoring Software