Entdecken Sie die Welt der Philanthropie!

Informieren Sie sich über Sponsoring, Fördermittel und CSR. Geben Sie Ihren Suchbegriff ein und erweitern Sie Ihr wissen.

Sponsoring-Aktivierung

Definition der Sponsoring-Aktivierung

Die Sponsoring-Aktivierung ist die Absicht, aus Sicht des Sponsors eine bestimmte Marketingmöglichkeit unabhängig zu fördern und zu bewerben. Ein solcher Prozess wird durch die taktischen Aktivitäten, die die Sponsoren entwickeln, um sie bestmöglich zu nutzen, und durch die aus dem Sponsoring abgeleiteten Marketingrechte gebildet. Betrachten Sie es als eine Möglichkeit, Ihr Sponsoring „einzuschalten“.

Aufschlüsselung der Sponsoring-Aktivierung

Die Sponsoring-Aktivierung erfordert ein tiefes Verständnis der Markensynergie, um sicherzustellen, dass starke Partnerschaften gebildet und intelligent gefördert werden.
Aktivierung, delegiert Verantwortlichkeiten und Erwartungen mit den beteiligten Parteien, die einen gewissen Nutzen für ihre Markenbekanntheit und ihr Ergebnis erzielen.
Im Idealfall ist Sponsoring symbiotisch. Das bedeutet, dass jeder Teilnehmer sich dabei in einer sinnvollen Weise entwickelt.
Dabei übernehmen Marken, die sich mit bestimmten Personen, Veranstaltungen oder Organisationen vernetzen wollen, die Hauptlast der finanziellen Belastung.
Ein solcher Prozess sollte sich direkt auf die Marketingaktivitäten einer Marke beziehen.
Sponsoring ist das, was Unternehmen tun, um Organisationen zu unterstützen.
Im Aktivierungsprozess kommen sowohl die Publikums- als auch die Sponsorenziele zusammen, um gemeinsame Ziele zu erreichen.

Um dies besser zu verstehen, kann ein solcher Prozess auf drei einfache Schritte reduziert werden.
Schritt 1: Verhandeln Sie vorteilhafte Verträge für Marken-Sponsoren.
-Fragen Sie Ihr Publikum, was es an Ihrer Veranstaltung, Ihrem Rahmenprogramm usw. mag und was nicht….
– Fragen Sie es, was ihre Erwartungen an die Kampagne sind und was sie mehr oder weniger von der Kampagne haben wollen.
Schritt 2: Erstellen Sie kreative Marken-Aktivierungsprogramme, um die Verbraucher zu begeistern und zu involvieren.
Stellen Sie sicher, dass Sie die Aktivitäten nutzen, um mit Ihren zukünftigen Sponsoren darüber zu kommunizieren, was Sie von Ihrem Publikum gehört haben.
Schritt 3: Nutzen Sie alle Vorteile und Elemente einer Partnerschaft, um die Programmausgaben zu optimieren.
Fragen Sie Ihre Sponsoren, welche Ergebnisse sie erzielen wollen.
Diese Ergebnisse müssen den SMART-Kriterien entsprechen: spezifisch, messbar, erreichbar, realistisch und zeitbezogen sein.
Schaffen Sie eine Gelegenheit, die alle wichtigen Probleme für Ihr Publikum löst und verbinden Sie die Ergebnisse der Ziele Ihrer Sponsoren mit dieser Gelegenheit.
Das Beste an aktivierungsorientiertem Sponsoring ist, dass es einfach ist.
Suchende müssen sich keine Ideen einfallen lassen. Fragen Sie einfach Ihr Publikum, was es will, dann fragen Sie Ihre Sponsoren, was sie erreichen wollen, und bringen Sie die beiden zusammen.
Abschließend kann gesagt werden, dass Ihr Publikum und Ihre Sponsoren die besten Quellen für Aktivierungsideen sind; daher ist kein Rätselraten erforderlich.

Nützliche Links

Sponsoring-Aktivierung & Technologie: das Beispiel von Buffalo Wild Wings
Sponsoring-Aktivierung: Welche Rolle übernimmt Social Media?

Eine innovative Sponsoring Software

Externe Quellen

SPONSORING-AKTIVIERUNG
SPONSORING-AKTIVIERUNG IST EINFACHER, ALS SIE DENKEN